Hauptmenue:

Untermenue:

    Datenschutzerklärung

    1. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

    Benennung der verantwortlichen Stelle

    Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

    FORMZO GmbH
    Petersburger Str. 30
    10249 Berlin

    Kontakt:
    info@formzo.de

    Weitere Informationen über die o.g. verantwortliche Stelle erhalten Sie im Impressum dieser Website:  [ Impressum ] 

    Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).

     

    Allgemeine Hinweise

    Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten informieren. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Hiermit informieren wir Sie ausdrücklich darüber, dass Datenübertragungen im Internet Sicherheitslücken aufweisen können. Aus diesem Grund kann ein Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht garantiert werden.

     

    Personenbezogene Daten

    Im Sinne dieser Datenschutzerklärung bezeichnet der Ausdruck „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dazu gehören insbesondere alle Daten, die Ihrer Person technisch eindeutig zugeordnet werden können, also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer.

    Ihre personenbezogenen Daten nutzen und geben wir nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder wenn Sie in die Datenerhebung und -nutzung einwilligen.

    Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies gesetzlich vorgeschrieben wurde.

     

    Rechtsgrundlagen

    Daten, bei denen Ihre Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck notwendig ist, verarbeiten wir auf Grundlage von Art. 6 I lit. a DSGVO.

    Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.

    Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich wird, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO.

    Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, basieren auf Art. 6 I lit. f DSGVO, sofern die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder denen eines Dritten erforderlich ist. Als berechtigtes Interesse kann insbesondere die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und deren Bewerbung gelten.

     

    Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

    Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

     

    Widerspruchsrecht

    Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften können Sie einer künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Dieser Widerspruch kann insbesondere gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

     

    Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

    Sie haben das Recht die Datenschutzaufsichtsbehörde anzurufen, um dort Informationen über Ihre Rechte aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und sonstiger Vorschriften über den Datenschutz, einschließlich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), zu erhalten. Darüber hinaus steht Ihnen als Betroffener im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    Zuständige Aufsichtsbehörde für Berlin:

    Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Friedrichstr. 219
    10969 Berlin

    Tel.: 030/138 89-0
    Fax: 030/215 50 50

    E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

     

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

     

    Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

    Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Vervollständigung, Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogener Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.

     

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

    b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

    c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

    d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie oben beschrieben eingeschränkt, so dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

     

    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

    Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit werden Daten, die Sie an diese Website übermitteln, verschlüsselt übertragen. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

     

    2. Datenerhebung dieser Website

     

    Server-Log-Dateien

    In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

     

    • - Aufgerufene Datei / besuchte Seite
    • - Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
    • - Übertragene Datenmenge
    • - Browsertyp und Browserversion
    • - Verwendetes Betriebssystem
    • - Referrer URL
    • - Hostname des zugreifenden Rechners
    • - IP-Adresse

     

    Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Die Datenverarbeitung findet zum Zwecke der technisch fehlerfreien Bereitstellung der Website statt, dies gilt insbesondere für die Sicherstellung von Systemsicherheit und Systemstabilität und um Missbrauchsfälle aufzuklären. Die gespeicherten Daten werden regelmäßig automatisiert gelöscht. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, werden diese solange von der Löschung ausgenommen, bis der Fall endgültig geklärt ist. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben davon unberührt, dies gilt insbesondere für gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

     

    Anfragen per E-Mail, Telefon oder Telefax

    Bei Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, Telefon oder Telefax werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse von uns zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Diese Daten löschen wir, nachdem die Speicherung durch abschließende Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht mehr erforderlich ist. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben davon unberührt, dies gilt insbesondere für gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

     

    Quelle: Datenschutz-Konfigurator von  [ mein-datenschutzbeauftragter.de ] 

     
     

    Impressummenue: